Kontaktzeile

Seitenpfad:

 

Wahlempfehlung an die Vereinigte Bundesversammlung und Bundesratswahlen

 

Alle 246 Mitglieder der Vereinigten Bundesversammlung wurden in 246 an die Ratsmitglieder adressierten Schreiben vom 6. Dezember 2015 mit identischem Inhalt vor den Bundesratswahlen aufgefordert sich an ihren abgelegten Eid oder das Gelübde zu halten und Verfassung und Gesetze zu beachten. Das digitalisierte Schreiben an die Nationalratspräsidentin Christina Markwalder ist als PDF-Datei abrufbar. Die Wahlresultate vom 9. Dezember 2015 sind ohne weiteren Kommentar in einer Tabelle zusammengefasst.

 

Schreiben an die Vereinigte Bundesversammlung - Wahlempfehlung zu den Bundesratswahlen PDF

 

  Leuthard Maurer Burkhalter Sommaruga Schneider-A. Berset Parmelin
Wahlgang: 1 1 1 1 1 1 3
Eingegangene Wahlzettel: 245 245 244 245 244 243 243
Leer: 8 32 13 19 23 8 6
Ungültig: 3 3   5 2 2 0
Gültig: 234 210 231 221 219 233 237
Absolutes Mehr: 118 106 116 111 110 117 119
Thomas Hurter:   10          
Daniel Jositsch:       11      
Thomas Aeschi:             88
Norman Gobbi:             11
Verschiedene: 19 27 14 28 28 23 19
Gewählt mit: 215 173 217 182 191 210 138


Der Generalsekretär verlass die Eides- und Gelübdeformel vor den sieben neugewählten Bundesräten und des Bundeskanzlers: „Ich schwöre vor Gott dem Allmächtigen die Verfassung und die Gesetze zu beachten und die Pflichten meines Amtes gewissenhaft zu erfüllen“.  „Ich gelobe die Verfassung und Gesetze zu beachten und die Pflichten meines Amtes gewissenhaft zu erfüllen“.
   Die Mitglieder des Bundesrates und der Bundeskanzler legten den Eid oder das Gelübde gleichzeitig in ihrer Muttersprache ab: „Ich schwöre es“ oder „ich gelobe es“. Die Vereinigte Bundesversammlung nimmt vom Eid und Gelübde Kenntnis.
 

Spendenkonto

Postscheck 31-222039-0
IBAN CH14 0900 0000 3122 2039 0

Roy Erismann

Schweizer Bürgerrechtler
Publizist

Bundesratskandidat

Ständeratskandidat im Kanton Zürich
Parteilos